Kategorie: Allgemein

Neuer Auftritt des Deutschen Bildungsservers

Der DBS hat ein neues Design! (Ansicht der Startseite)

Pressemitteilung vom 12. September 2017

Der DBS hat ein neues Design! (Ansicht der Startseite)

Der Deutsche Bildungsserver wurde im Zuge eines Relaunches komplett überarbeitet. Das Portal bereitet bildungsbezogene Internet-Inhalte jetzt noch übersichtlicher und nutzerfreundlicher auf. Außerdem wurde die Darstellung des Angebots für alle Endgeräte optimiert – unter besonderer Berücksichtigung des Smartphones. Der Server wendet sich weiterhin an alle Bildungsinteressierten, an deren Bedürfnissen sich das neue Design bestmöglich orientieren soll. Daher ist der aktualisierte Auftritt nun zunächst in einer Beta-Version online gegangen: Feedback und Anregungen sind ausdrücklich erwünscht.

Weiterlesen

Didacta-Schwerpunkt: Digitalisierung – Open Educational Resources

Welche Aufgaben und Ziele hat die Informationsstelle OERinfo?

Open Educational Resources (OER) bzw. freie Bildungsmaterialien bieten innovative, interaktive und individuelle Möglichkeiten für Bildung in der digitalen Welt. Seit November 2016 entsteht beim Deutschen Bildungsserver am DIPF die BMBF-geförderte Informationsstelle „OERinfo“ zur Vernetzung und Verbreitung von OER. Der Vortrag von Ingo Blees und Luca Mollenhauer am 15. Februar 2017 handelt davon, wie OERinfo aktuelle Entwicklungen und Best Practice-Beispiele medial aufbereitet und einen Überblick über zentrale OER-Netzwerke schafft.

DIDACTA-Vortrag 2017 Mollenhauer, Blees

Vortrag auf der Didacta in Stuttgart
15. Februar, 14.00-14.45 Uhr in

Raum C6.2.2
Ingo Blees und Luca Mollenhauer sind wissenschaftliche Mitarbeiter beim Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) – Deutscher Bildungsserver.

Weiterlesen

„Ich habe großes Interesse an der Digitalisierung unserer Lebensräume“

Das Redaktionsteam des Deutschen Bildungsservers stellt sich vor.

Luca Mollenhauer ist seit Dezember mit Ingo Blees für die Koordination der OER-Infostelle zuständig

Luca Mollenhauer ist seit Dezember mit Ingo Blees für die Koordination der OER-Infostelle zuständig.

Luca Mollenhauer hat in Freiburg und Aix-en-Provence einen deutsch-französischen Studiengang „Angewandte Politikwissenschaft“ absolviert und koordiniert gemeinsam mit Ingo Blees die Informationsstelle OER.

Weiterlesen

Gewinnspiel 20 Jahre DBS – Teilnahmebedingungen

Grafik DBS-Quiz

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Deutschen Bildungsservers findet vom 31.10. bis 25.11.2016 im Facebook-Account des DBS ein Gewinnspiel statt.

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die mindestens 16 Jahre alt sind und ihren Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Für die richtig beantwortete Frage gibt es jeden Tag einen USB-Stick (15,5 GB) zu gewinnen. Der Gewinn wird unter allen am jeweiligen Tag bis 24:00 Uhr eingegangenen, richtigen Antworten verlost. Der Gewinn wird nicht in bar ausbezahlt. Die Teilnahme ist ausschließlich per Facebook möglich.

Mitarbeiter des Deutschen Bildungsservers (DBS) sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Ihnen werden die Gewinne vom Deutschen Bildungsserver eigenverantwortlich versandt. Nur zu diesem Zweck werden die hierfür erforderlichen Gewinnerdaten gespeichert. Nach Beendigung und Abwicklung des Gewinnspiels werden diese Daten vollständig gelöscht.

Deutscher Bildungsserver mit neuer Startseite

Die Startseite des Deutschen Bildungsservers wurde optisch und inhaltlich grundlegend überarbeitet. Zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen erleichtern den Besucherinnen und Besuchern die Nutzung. Die wichtigsten Funktionen finden sich jetzt in klar voneinander abgegrenzten Gestaltungselementen. So sind nun beispielsweise Links zu den Web-2.0-Angeboten des Deutschen Bildungsservers in einer entsprechenden Box gruppiert. Neu ist ein Direktzugriff auf die einzelnen Datenbanken, wodurch eine gezielte Recherche vereinfacht wird. Auch die Länge der Seite wurde deutlich reduziert, so dass nun die meisten Nutzerinnen und Nutzer sämtliche Inhalte und Angebote auf einen Blick erfassen können. Hinzu kommt die Unterstützung bei der Eingabe von Suchbegriffen mittels automatischer Vervollständigung von Wortanfängen (Type-Ahead) auf Basis des Schlagwortbestandes des Fachinformationssystems Bildung.

Neue Startseite des Deutschen Bildungsservers

Die Neugestaltung basiert auf Empfehlungen einer Evaluationsstudie, die das Institut für Informationsmanagement an der Universität Bremen für den Deutschen Bildungsserver erstellt hat. Außerdem wurden Entwürfe der neuen Startseite durch das Institut für Informationswissenschaft & Sprachtechnologie der Universität Hildesheim in Form von Nutzertests und Expertengutachten geprüft und bewertet.
Der Prozess der Verbesserungen ist damit aber nicht abgeschlossen. So werden derzeit beispielsweise die Einschätzungen und Vorschläge der Nutzerinnen und Nutzer über eine Onlineumfrage strukturiert erfasst. Die Umfrage ist auch auf der Startseite verlinkt. Die Ergebnisse fließen in die kontinuierliche Weiterentwicklung des Deutschen Bildungsservers mit ein.

(Quelle: Presseinformation des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung vom 30. Juni 2011)

Jubiläumsgästebuch zu 10 Jahre Geschäftstelle des Deutschen Bildungsservers

Im Herbst 2009 besteht die Geschäftsstelle des Deutschen Bildungsservers am Informationszentrum Bildung des Deutschen Institutes für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) stolze zehn Jahre!
Bereits 1996 ging die Beta-Version des Portals ans Netz, damals als ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes Entwicklungsprojekt an der Humboldt-Universität zu Berlin, geleitet von Prof. Peter Diepold.
Zum 1. Oktober 1999 wurde der Bildungsserver, nunmehr auf Beschluss von Bund und Ländern, am DIPF dauerhaft institutionalisiert; seither steht er als Internet-Wegweiser zum Bildungswesen in Deutschland allen mit Bildungsthemen befassten Professionen und – als ein öffentlicher Bürgerservice – allen Interessierten kostenfrei zur Verfügung.
Zu diesem Anlass wurde ein Jubiläumsgästebuch eingerichtet und UnterstützerInnen und WegbegleiterInnen haben bereits ihren Bezug zum Deutschen Bildungsserver und seinem 10jährigen Bestehen in freundliche und ermutigende Worte zum Weitermachen gefasst.
Alle Nutzerinnen und Nutzer sind herzlich eingeladen
, ihre ganz eigene Sicht auf 10 Jahre Bildungsinformation und Service durch den Deutschen Bildungsserver kundzutun und das Gästebuch mit Beiträgen zu bereichern.

Während der vergangenen 10 Jahre hat der Deutsche Bildungsserver mehrfach sein Gewand gewechselt. Dies veranschaulicht ein Rückblick der besonderen Art in Form einer virtuellen Bildergalerie des Erscheinungsbildes des Portals, auf die wir besonders aufmerksam machen möchten.

8. September 2009 – Internationaler Alphabetisierungstag: Podcast über den Beitrag der Wissenschaft zur Alphabetisierung

Im letzten Jahr beschäftigte sich der Beitrag zum Internationalen Alphabetisierungstag im bildungsserverBLOG mit den Angeboten und Wegen für Erwachsene, um Lesen und Schreiben zu lernen.
Aus Anlass des Weltalphabetisierungstages 2009 wird nun die Rolle der Wissenschaft im Feld der Alphabetisierung beleuchtet.

von li. nach re.: Doris Hirschmann, Monika Tröster, Karin Frößinger

Im Rahmen der Weltalphabetisierungsdekade der Vereinten Nationen (2003-2012) hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) für den Zeitraum von 2008-2012 einen Förderschwerpunkt für Forschungsaufgaben und wissenschaftlich begleitete Entwicklungsaufgaben im Bereich Alphabetisierung/Grundbildung für Erwachsene eingerichtet. Ziel des Förderschwerpunktes ist die Verbesserung des Forschungsstandes zur „Alphabetisierung/Grundbildung für Erwachsene“. Durch die Zusammenarbeit in gemeinsamen Forschungsprojekten des Förderschwerpunktes sollen Akteure aus Wissenschaft und Praxis der Grundbildungs- und Alphabetisierungsarbeit mit Erwachsenen bundesweit vernetzt werden. Um den Ergebnistransfer, die Vernetzungsarbeit und die Nachhaltigkeit im Förderschwerpunkt sicherzustellen, wurde im UNESCO-Institut für Lebenslanges Lernen (UIL) eine Transferstelle eingerichtet.
Alle Aktivitäten im Rahmen dieses Förderschwerpunkts werden unter dem Namen „alphabund“ gefasst.

Einen wichtigen Part im Rahmen des Förderschwerpunkts zur Alphabetisierung hat das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE) – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen mit dem Projekt-Verbund „Alpha-Wissen“ übernommen. Das Gesamtziel des Projektverbundes besteht darin, wissenschaftlich fundierte Grundlagen für die Alphabetisierung und Grundbildung zu entwickeln und als Serviceleistung für Wissenschaft, Praxis, Bildungspolitik und Bildungsadministration zur Verfügung zu stellen. Dabei sollen sowohl nationale als auch internationale Erfahrungen und Erkenntnisse aufbereitet und auf ihre Transfermöglichkeit hin geprüft werden. Insgesamt sollen durch die Forschungsarbeiten des Projektverbundes Voraussetzungen für die Institutionalisierung und Professionalisierung der Alphabetisierung und Grundbildung in Deutschland geschaffen werden.

Der Deutsche Bildungsserver und das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE) – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen arbeiten schon seit Jahren im Rahmen einer Kooperation zusammen. Mitarbeiterinnen beider Einrichtungen haben sich aus Anlass des Weltalphabetisierungstages zu einem Gespräch getroffen, um über die Anfänge und die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Alphabetisierungsforschung sowohl auf nationaler wie auf internationaler Ebene zu sprechen.
An dem Gespräch teilgenommen haben die Koordinatorin des Projektverbundes „Alpha-Wissen“ Monika Tröster, die Leiterin des Internetservice des DIE Karin Frößinger und Doris Hirschmann, die Redakteurin für den Bereich Erwachsenenbildung/Weiterbildung beim Deutschen Bildungsserver.

Außer auf die Alphabetisierungsforschung wird in dem Gespräch u.a. auf Begriffe wie Alphabetisierung, Grundbildung und Literacy eingegangen, über die Bedeutung des diesjährigen Mottos der UNESCO „The Power of Literacy“ und über die enge Zusammenarbeit der Akteure in Deutschland gesprochen. Weitere Themen sind die Alphabetisierung auf europäischer und weltweiter Ebene und Ideen, die künftig weiterentwickelt und gefördert werden könnten.

Materialien:
Ausgewählte Online-Dokumente des DIE zum Thema Alphabetisierung.
Liste der Projekte zur Alphabetisierung am DIE.

Podcast
Der Podcast steht in zwei Teilen zur Verfügung, die thematisch aufgeteilt sind.
Teil I:
Begriffsdefinitionen, „The Power of Literacy“, Fördervorhaben des BMBF, Alphabetisierungsforschung am DIE.


Teil II: Alphabetisierung international, Zusammenarbeit der Akteure in Deutschland, Ausblick auf die Zukunft.

8. September 2008: Internationaler Alphabetisierungstag – Wohin zum Lesen und Schreiben lernen?

Das wichtigste für eine erfolgreiche Alphabetisierung ist, dass Menschen die Lesen und Schreiben lernen wollen die Wege zu Lernmöglichkeiten finden. Daher aus Anlass des Alphabetisierungstages einige direkte Anlaufstellen:
Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V. bietet über das Alfa-Telefon kostenlose und anonyme Beratung für alle Interessierten, für Betroffene und Angehörige sowie Informationen zu Lernmöglichkeiten und ortsnahen Weiterbildungseinrichtungen mit Alphabetisierungskursen.
Telefonnummer: 0251 – 53 33 44
Der Deutsche Volkshochschul-Verband e.V. (DVV) betreibt zahlreiche Projekte und vielfältige Aktivitäten im Bereich der Alphabetisierung. Im Rahmen des Projekts „Zweite Chance Online“ stellt er das kostenlose eLearning-Lernportal ich-will-lernen.de zur Verfügung, das es ermöglicht online und anonym zu Lernen.  Das Portal bietet u.a. auch Übungen an, die helfen, den Alltag und das Lernen besser zu organisieren.
Telefonnummer: 0228 <96> 97 569-83
Grundsätzlich bieten alle Volkshochschulen bundesweit sehr gute und ausführliche Informationen und Beratungen für alle Weiterbildungsinteressierten an.