Jetzt erschienen: Zeitschrift Weiterbildung, Heft 2/2014: Digitale Medien – Lernen ohne Grenzen

09.04.2014 Hirschmann Abgelegt in Berufliche Weiterbildung, Bildungsforschung, Bildungspolitik, Didaktik, Diskussion, E-Learning, Erwachsenenbildung, Erziehungswissenschaft, Internet, Kommunikation, Lebenslanges Lernen, Lernen, Medien, Medienkompetenz, Mediennutzung, Mobiles Internet, Open Access, Open Educational Resources, Social Media, Technologie, Web 2.0, Weiterbildung | Kommentieren » |

  
ZS WB 2/2014

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Weiterbildung mit dem Schwerpunkt “Digitale Medien – Lernen ohne Grenzen´´ entstand in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bildungsserver und ist nun erschienen. U.a. mit einem Interview mit Jochen Robes: “Mehr als Blended Learning!´´.
Ingo Blees und Axel Kühnlenz plädieren in ihrem OER-Beitrag für freien Wissenserwerb auch in der Weiterbildung.
Die Themen E-Learning und MOOCs sind zudem Gegenstand mehrerer Beiträge.
- Editorial von RA Jörg E. Feuchthofen und Doris Hirschmann
- Linkempfehlungen zum Schwerpunkt von Renate Tilgner
- Inhaltsverzeichnis des Hefts
 
 
 
 

  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
  • StudiVZ-Logo

Jetzt anmelden: 5. DEQA-VET Jahresfachtagung

25.07.2013 Achenbach Abgelegt in Allgemein, Ausbildung, Berufliche Weiterbildung, Berufsbildung, Bildung, Bildungsberatung, Bildungspolitik, BMBF, Erwachsenenbildung, Europa, Hochschule, Internationalisierung, Kommunikation, Qualitätssicherung, Schule, Tagung, Weiterbildung | Kommentieren » |

“Das Verbindende entdecken – die Vielfalt bewahren”: Zum bildungsbereichsübergreifenden Austausch lädt die Deutsche Referenzstelle für Qualitätssicherung in der beruflichen Bildung (DEQA-VET) zu ihrer 5. Jahresfachtagung “Bildungsrepublik Deutschland – Werkstattgespräche Qualitätssicherung im Haus des Lebenslangen Lernens und der Qualitätssicherung” am 18. und 19. September 2013 ins Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) nach Bonn ein.

Das von DEQA-VET konzipierte “Haus des Lebenslangen Lernens und der Qualitätssicherung” steht für die Auffassung und das Engagement der Referenzstelle, die Diskurse zum Thema Qualitätssicherung bildungssegmentübergreifend zu führen. Daher will DEQA-VET den Dialog zwischen Betrieben und Berufsschulen, Allgemeinbildenden Schulen, Hochschulen, beruflichen Vollzeitschulen und den Anbietern beruflicher Fort- und Weiterbildung anstoßen und fördern. Während der Fachtagung haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Gelegenheit,  sich im Rahmen einer Poster-Session über aktuelle Ergebnisse und Erfahrungen der Modellinitiative Qualitätsentwicklung und -sicherung in der betrieblichen
Berufsausbildung (gefördert vom BMBF) aus erster Hand zu informieren.

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Qualitätssicherungsbeauftragte und -verantwortliche in der beruflichen Bildung in Bundesministerien, Ländern, Kammerorganisationen, Schulen, an Ausbilderinnen und Ausbilder in Betrieben und sowie an Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Agenturen für Arbeit oder der Jobcenter sowie Expertinnen und Experten des DQR-Prozesses.

Programm und Online-Anmeldung

  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
  • StudiVZ-Logo

Herzlichen Dank für mehr als 2500 Follower, 300 Likes und 100 Abonnenten!

10.10.2012 Hirschmann Abgelegt in Bildung, Kommunikation, Social Media | 2 Kommentare » |

Der Deutsche Bildungsserver bedankt sich sehr herzlich für die freundliche Aufnahme in die Netzwerke bei Twitter und Facebook und für das Interesse an den Beiträgen im BildungsserverKanal auf YouTube.
Der Deutsche Bildungsserver hat sich auf verschiedenen Wegen den im Internet bestehenden sozialen Netzwerken geöffnet und beteiligt sich dort mit eigenen  Beiträgen und Informationsangeboten.
Diese Aktivitäten wurden in den verschiedenen Communities sehr freundlich aufgenommen und mit einer erfreulich  großen Zahl an Followern, Likes und Abonnenten belohnt.

Der Twitterauftritt hat aktuell 2562 Follower
https://twitter.com/DBS_20/

Der Facebookauftritt erhielt in kurzer Zeit 330 Likes
http://www.facebook.com/DeutscherBildungsserver

Von dem ebenfalls erst kürzlich auf YouTube gestarteten BildungsserverKanal wurden die verschiedenen Videos bereits 3427 Mal aufgerufen und 106 Mal abonniert
http://www.youtube.com/user/BildungsserverKanal

 

Ganz herzlichen Dank  an alle Nutzerinnen und Nutzer für dieses ermutigende Feedback!

 

 

 

  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
  • StudiVZ-Logo

Herausforderung Web 2.0

13.12.2010 Blees Abgelegt in E-Learning, Hochschule, Kommunikation, Medienkompetenz, Studierende, Web 2.0, Wissenschaft | Kommentieren » |

Die Hochschulrektorenkonferenz hat eine Handreichung zum Thema “Herausforderung Web 2.0″ herausgegeben. Dort wird das zum Verständnis von Web 2.0 notwendige Orientierungswissen dargestellt, Einsatzbeispiele in Forschung, Lehre und Verwaltung werden präsentiert und es werden bereits vorhandene Potenziale und Chancen identifiziert. Als Themeneinstieg zeigt der nachfolgende Film neue Möglichkeiten der Kommunikation und Vernetzung für Hochschulen durch das Web 2.0. (Filmproduktion: Zentrum für Medien und IT der Fernuniversität Hagen, vgl. Handreichung S. 57)

  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
  • StudiVZ-Logo

(N)Onliner-Atlas 2010: Bildungsschichten nähern sich bei der Internetnutzung an – Unveränderter Zusammenhang zwischen Internetnutzung und formaler Bildung – Deutliche Unterschiede bei der Internetnutzung nach Geschlecht und Bildung

23.07.2010 Hirschmann Abgelegt in Bildung, Internet, Kommunikation, Mediennutzung, Technologie | Kommentieren » |

Laut (N)ONLINER Atlas 2010 schließt sich die Lücke bei der Internetnutzung zwischen den Bildungsschichten auch in diesem Jahr weiter. Bereits zum dritten Mal in Folge hat dabei die Bevölkerungsgruppe mit formal einfacher Bildung mit knapp vier Prozent den höchsten Zuwachs bei der Internetnutzung. Im vergangenen Jahr übersprangen diese Nutzer erstmals die 50-Prozent-Marke und liegen aktuell bei einem Onliner-Anteil von 56,6 Prozent.

Mit Blick auf die weiteren Bildungsgruppen relativiert sich allerdings das ansonsten positive Ergebnis. Denn nach wie vor besteht ein starker Zusammenhang zwischen der formalen Bildung und der Internetnutzung. So sind Befragte mit mittlerer formaler Bildung bereits zu 76 Prozent Onliner. Noch größer wird diese Kluft beim Vergleich der Befragten, die die allgemeine Hochschulreife bzw. ein Studium abgeschlossen haben. In dieser Gruppe sind inzwischen 88,8 Prozent online. Positiv ist allerdings, dass Schüler – über alle Schulformen hinweg – bereits mit 97,5 Prozent beinahe vollständig in der digitalen Welt angekommen sind.

Hannes Schwaderer, Präsident der Initiative D21, sieht noch deutliches Potenzial: »Trotz des deutlichen Wachstums bei der Internetnutzung profitieren davon nicht alle Teile der Gesellschaft. Wir benötigen mehr Engagement in Deutschland, um das Internet nicht nur flächendeckend sondern vor allem auch unabhängig vom Bildungsstand zugänglich zu machen. Digitale Kompetenz ist nicht nur eine Voraussetzung für den erfolgreichen Berufseinstieg, sie ist auch ein wichtiger Erfolgsfaktor für uns in Deutschland als Wissensgesellschaft.«

Vollständiger Beitrag beim InfoWeb Weiterbildung (IWWB)

(N)-Onliner-Atlas 2010

  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
  • StudiVZ-Logo

Die Top 100 Tools for Learning 2009

26.11.2009 Hirschmann Abgelegt in E-Learning, Erwachsenenbildung, Internet, Kommunikation, Medienkompetenz, Mediennutzung, Open Access, Web 2.0, Weiterbildung, Wiki | Kommentieren » |

Jane Hart – Beraterin für Social Media & Learning und Gründerin des Centre for Learning & Performance Technologies erstellt seit 2007 jährlich eine Liste der weltweit am häufigsten genutzten Lernwerkzeuge.
Trainer und Dozenten aus der ganzen Welt können 10 Computer- bzw. Internetanwendungen auf einer
Top 10 Tools List eintragen, die aus ihrer Sicht aktuell am liebsten zum Lernen und kommunizieren eingesetzt werden. Aus dieser Liste generiert Jane Hart dann die Liste der Top 100 Tools for Learning.
278 Trainer, Dozenten und andere Bildungsexperten haben sich 2009 an der Liste beteiligt und ihre Top 10 mitgeteilt.
Twitter rangiert in der Liste 2009 auf Platz 1, aber außer einem Ranking lassen sich in der Liste auch Trends ablesen, zum Beispiel stand slideshare 2007 noch auf Platz 31 dieser Liste, 2008 bereits auf Platz 20 und 2009 auf Platz 7.
Auch die Liste der Top 100 Tools for Learning 2009 ist als Slideshow aufbereitet und sowohl über die Seite des Centre for Learning & Performance Technologies als auch über slideshare erreichbar.

  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
  • StudiVZ-Logo

Jubiläumsgästebuch zu 10 Jahre Geschäftstelle des Deutschen Bildungsservers

05.11.2009 Hirschmann Abgelegt in Allgemein, Bildung, Bildungsportal, Fachinformation, Internet, Kommunikation, Wissensmanagement | Kommentieren » |

Im Herbst 2009 besteht die Geschäftsstelle des Deutschen Bildungsservers am Informationszentrum Bildung des Deutschen Institutes für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) stolze zehn Jahre!
Bereits 1996 ging die Beta-Version des Portals ans Netz, damals als ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes Entwicklungsprojekt an der Humboldt-Universität zu Berlin, geleitet von Prof. Peter Diepold.
Zum 1. Oktober 1999 wurde der Bildungsserver, nunmehr auf Beschluss von Bund und Ländern, am DIPF dauerhaft institutionalisiert; seither steht er als Internet-Wegweiser zum Bildungswesen in Deutschland allen mit Bildungsthemen befassten Professionen und – als ein öffentlicher Bürgerservice – allen Interessierten kostenfrei zur Verfügung.
Zu diesem Anlass wurde ein Jubiläumsgästebuch eingerichtet und UnterstützerInnen und WegbegleiterInnen haben bereits ihren Bezug zum Deutschen Bildungsserver und seinem 10jährigen Bestehen in freundliche und ermutigende Worte zum Weitermachen gefasst.
Alle Nutzerinnen und Nutzer sind herzlich eingeladen
, ihre ganz eigene Sicht auf 10 Jahre Bildungsinformation und Service durch den Deutschen Bildungsserver kundzutun und das Gästebuch mit Beiträgen zu bereichern.

Während der vergangenen 10 Jahre hat der Deutsche Bildungsserver mehrfach sein Gewand gewechselt. Dies veranschaulicht ein Rückblick der besonderen Art in Form einer virtuellen Bildergalerie des Erscheinungsbildes des Portals, auf die wir besonders aufmerksam machen möchten.

  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
  • StudiVZ-Logo

Bundesgerichtshof (BGH) bestätigt die Zulässigkeit von Lehrerbewertungen im Internet!

25.06.2009 Joerg M. Abgelegt in Diskussion, Internet, Kommunikation, Networking, Schule | 2 Kommentare » |

Im Internetforum www.spickmich.de können Schülerinnen und Schüler ihre Lehrerinnen und Lehrer anonym benoten. Das BGH hatte über die Klage einer Lehrerin zu entscheiden, die sich durch die Benotung in ihrem Persönlichkeitsschutzrecht verletzt sah. Der zuständige VI. Zivilsenat des BGH hat in seinem Urteil die Rechte der Schüler auf Meinungsaustausch und freie Kommunikation gegenüber dem Persönlichkeitsschutzrecht der klagenden Lehrerin überwiegend beurteilt und die Klage abgewiesen.
Der Deutsche Lehrerverband (DLV) und der Deutsche Philologenverband (DPHV) haben einstimmig das Urteil des BGH als wenig förderlich für ein gutes Schulklima in Deutschland bewertet. Die Klägerin beabsichtigt die Klage nochmals vom Bundesverfassungsgericht beurteilen zu lassen.

Pressemitteilung des BGH
Pressemitteilung des DLV
Pressemitteilung des DPHV

  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
  • StudiVZ-Logo