bildungsserver Blog » Medienkompetenz

Dokumentation jetzt online: 3 Jahre KMK-Erklärung „Medienbildung in der Schule“ – Fachtagung der Kultusministerkonferenz am 28./29.09.2015

09.11.2015 Hirschmann Abgelegt in Diskussion, Bildungspolitik, KMK, Medienkompetenz, Schule, Bildung, Medien, Didaktik, Creative Commons | Kommentieren » |

KMK: Medienbildung in der Schule

Die Fachtagung „3 Jahre KMK-Erklärung Medienbildung in der Schule“ fand am 28./29. September 2015 in Berlin statt und diente der fachlichen Standortbestimmung für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der Medienbildung auf föderaler Ebene.
Die Fachtagung stellte richtungsweisende Ansätze zur Stärkung der Medienbildung aus allen 16 Ländern vor und bot in den Workshops die Möglichkeit, den Ist-Stand der Medienbildung in den jeweiligen Handlungsfeldern zu diskutieren. Das Spektrum reichte von der gezielten Förderung von Medienbildung in der Grundschule, über die phasenübergreifende Entwicklung von Medienbildungskompetenz bei Lehrkräften bis hin zu organisatorischen Ansätzen, wie der nachhaltigen Einbeziehung privater Geräte in schulische Lehr- und Lernszenarien („Bring your own device“) und der gezielten Nutzung offener Bildungsmaterialien („Open Educational Resources“).

KMK: Medienbildung in der Schule
Die Dokumentation der Fachtagung steht beim Deutschen Bildungsserver zur Verfügung.
 
 

  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Call for Participation zum OER-Festival 2016

22.10.2015 Hirschmann Abgelegt in Wiki, Kongress, Erwachsenenbildung, Mediennutzung, Medienkompetenz, Schule, Berufsbildung, Weiterbildung, Berufliche Weiterbildung, Bildung, Erziehungswissenschaft, Volkshochschule, Open Educational Resources, Bildungsinformation, Social Media, Creative Commons | Kommentieren » |

OERde16 CfP

 

Ab sofort kann das Programm des vom 28.02.-1.3.2016 in Berlin (und im Internet) stattfindenden OER-Festivals mitgestaltet und Vorschläge eingereicht werden. Die Internetseite Transferstelle für OER informiert ausführlich über die verschiedenen Möglichkeiten der Beteiligung.
Hier ein Auszug:
 

– Sie können einen Info-Stand auf dem Marktplatz des OER-Fachforums anbieten. Das muss nicht groß sein. Ein Platz an einem Stehtisch und drei Stunden Zeit für Gespräche reichen aus.
– Sie können eigene Erfahrungen und Erkenntnisse im Rahmen von Panels und Thementischen beim OER-Fachforum einbringen.
– Sie können einen praktisch-ausgerichteten Workshop beim OERcamp anbieten.
– Sie können ein Poster zur eigenen Arbeit gestalten, das beim OERcamp, beim OER-Fachforum und online ausgestellt wird. (Dafür muss man nicht zwingend vor Ort sein.)
– Sie können eigene Aktivitäten in einem Eintrag mit Eckdaten und Selbstbeschreibung in der OER World Map und im OER-Atlas verzeichnen lassen – entweder als Person, als Organisation, als Projekt, als Service oder als Event.

Veranstalter: Transferstelle für OER, Oncampus – richtig studieren im Netz, Jöran und Konsorten – Agentur für Bildung – #Konzeption, #Organisation, #Kommunikation
 
Mit Unterstützung des Deutschen Bildungsservers
 

 
 

  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Aufzeichnung von ununi.tv: Graswurzelbewegung trifft Bildungspolitik – Diskussion zu den BMBF-geförderten OER-Projekten

22.05.2015 Hirschmann Abgelegt in Diskussion, Bildungsportal, Lebenslanges Lernen, Bildungspolitik, Medienkompetenz, Bildung, Forschung, BMBF, Open Educational Resources, Bildungsinformation, DIPF, Creative Commons | Kommentieren » |

Anja C. Wagner und Markus Deimann luden am 21.5.2015 auf ununi.tv zu einer Diskussion über die BMBF-geförderten OER-Projekte Studie zu einer möglichen OER-Infrastruktur des Deutschen Bildungsservers und „Mapping OER“ der Wikimedia Deutschland ein.
An der Diskussion nahmen teil:

  • Elly Köpf, Wikimedia, Projektverantwortung für das Projekt Mapping-OER – Bildungsmaterialien gemeinsam gestalten
  • Ingo Blees & Axel Kuehnlenz, DIPF, Projektverantwortung für die Machbarkeitsstudie zum Aufbau und Betrieb von OER-Infrastrukturen in der Bildung
  • Saskia Esken, MdB für die SPD Baden-Württemberg, ordentliches Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung und im Ausschuss Digitale Agenda und Berichterstatterin ihrer Fraktion für digitale Bildung.

Wer es verpasst hat, die Aufzeichnung der Diskussion steht im Netz zur Verfügung:


 
 

  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

#OERde14 in Berlin – dabei sein via DIPF Live-Ticker oder Wikimedia Deutschland Livestream

11.09.2014 Hirschmann Abgelegt in Diskussion, Networking, Bildungspolitik, Mediennutzung, Medienkompetenz, Schule, Chancengleichheit, Politische Bildung, Open Access, Verlage, Bildung, Medien, Politik, Unterrichtsmaterial, Open Educational Resources, Bildungsinformation, Creative Commons | Kommentieren » |

OER_2014
Der Deutsche Bildungsserver ist offizieller Partner der zweitägigen Konferenz von Wikimedia Deutschland zu Open Educational Resources (OER), die ab morgen in Berlin ausgerichtet wird. OER sind freie Bildungsmaterialien, die offen zugänglich sind und von jedem bearbeitet und weitergegeben werden dürfen. Die Konferenz befasst sich im Schwerpunkt mit der zukünftigen Entwicklung von OER und richtet sich an Interessierte aus allen Bildungsbereichen sowie aus Politik, Wirtschaft und Medien.
Das Programm unterteilt sich in einen feststehenden Teil mit Vorträgen von Expertinnen und Experten
sowie einen offenen Teil mit Workshops, deren Inhalte und Abläufe von den Teilnehmenden selbst entwickelt werden. Zentrale Programmpunkte sind unter anderem die beiden Keynote-Voträge:
von Professor Dr. Dirk Van Damme (OECD) zum Thema
„Open Educational Resources: Sharing Content and Knowledge differently is a Driver of Innovation in Education“
und Nicole Allen (SPARC – Scholarly Publishing and Academic Resources Coalition) zum Thema
„Generation Open – An International Look at the Coming Revolution in Education“.
Das Team des Deutschen Bildungsservers ist auch am Programm beteiligt: mit einem Vortrag, der unter der Überschrift „Bildungsserver go OER“ beschreibt, wie öffentliche Services zur OER-Entwicklung beitragen können, sowie mit eigenen Themeninitiativen für den offenen Workshopteil – zum Beispiel zur aktuellen Entwicklung der OER-Plattform Edutags.

Wer es nicht direkt nach Berlin zur Konferenz geschafft hat, kann die Veranstaltung auf verschiedenen Wegen live mitverfolgen.

DIPF
Das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) begleitet die Konferenz in einem Online-Ticker live mit aktuellen Informationen
(#OERde14): www.dipf.de/ticker
 
Wie jedes Jahr bietet der Veranstalter Wikimedia Deutschland auch diesmal die Möglichkeit die Konferenz via Livestream zu verfolgen – das nächste Mal wieder am Samstag, 13.09.2014 von 13.00 bis 15.45 Uhr.

 
Kontakt:
OER/Deutscher Bildungsserver: Ingo Blees, E-Mail: blees@dipf.de
DIPF Online-Ticker: Theresa Edelhoff, E-Mail: edelhoff@dipf.de
DIPF Presse: Philip Stirm, E-Mail: stirm@dipf.de
 

  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Jetzt erschienen: Zeitschrift Weiterbildung, Heft 2/2014: Digitale Medien – Lernen ohne Grenzen

09.04.2014 Hirschmann Abgelegt in Web 2.0, Diskussion, Lebenslanges Lernen, E-Learning, Bildungsforschung, Bildungspolitik, Kommunikation, Erwachsenenbildung, Mediennutzung, Medienkompetenz, Internet, Weiterbildung, Berufliche Weiterbildung, Open Access, Erziehungswissenschaft, Technologie, Lernen, Medien, Open Educational Resources, Mobiles Internet, Social Media, Didaktik | Kommentieren » |

  
ZS WB 2/2014

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Weiterbildung mit dem Schwerpunkt „Digitale Medien – Lernen ohne Grenzen´´ entstand in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bildungsserver und ist nun erschienen. U.a. mit einem Interview mit Jochen Robes: „Mehr als Blended Learning!´´.
Ingo Blees und Axel Kühnlenz plädieren in ihrem OER-Beitrag für freien Wissenserwerb auch in der Weiterbildung.
Die Themen E-Learning und MOOCs sind zudem Gegenstand mehrerer Beiträge.
– Editorial von RA Jörg E. Feuchthofen und Doris Hirschmann
– Linkempfehlungen zum Schwerpunkt von Renate Tilgner
– Inhaltsverzeichnis des Hefts
 
 
 
 

  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

DIE, DVV, BIBB, BMBF und EAEA: Stellungnahmen zu PIAAC

14.10.2013 Hirschmann Abgelegt in Diskussion, Bildungsforschung, Bildungspolitik, Lesekompetenz, PIAAC, Erwachsenenbildung, Medienkompetenz, Weiterbildung, Kompetenz, Bildungsbericht, Berufliche Weiterbildung, Europa, Bildung, Befragung, Forschung, Mathematik, Volkshochschule, Internationaler Vergleich | Kommentieren » |

Eine Woche nach der Veröffentlichung der PIAAC-Ergebnisse haben sich zentrale Akteure und Institutionen der Erwachsenenbildung bzw. beruflichen Weiterbildung dazu geäußert: das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE), der Deutsche Volkshochschul-Verband e.V., das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und aus europäischer Sicht die European Association of Adult Education (EAEA).
Informationen zu PIAAC, Vidcasts zur Einführung und die Stellungnahmen stehen in dem Dossier des Deutschen Bildungsservers zur Verfügung.


PIAAC – Programme for the International Assessment of Adult Competencies – Pisa für Erwachsene

 

  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Jetzt online: Die Ergebnisse zu PIAAC – Programme for the International Assessment of Adult Competencies dem „PISA für Erwachsene“

08.10.2013 Hirschmann Abgelegt in Allgemein, Lebenslanges Lernen, Bildungsforschung, Lesekompetenz, PIAAC, Erwachsenenbildung, Medienkompetenz, Weiterbildung, Kompetenz, Bildungsbericht, Europa, NEPS, Bildung, Forschung, Erziehungswissenschaft, Mathematik, BMBF, Internationaler Vergleich, DIPF, Qualitätssicherung | Kommentieren » |


 
 
 
Die PIAAC-Studie steht jetzt online zur Verfügung.
Die vollständige 232 Seiten umfassende Studie:
Grundlegende Kompetenzen Erwachsener im internationalen Vergleich – Ergebnisse von PIAAC 2012

Eine 28-seitige Kurzfassung mit einer Auswahl an zentralen Ergebnissen:
PIAAC 2012 – die wichtigsten Ergebnisse im Überblick

Parallel zu den PISA-Erhebungen hatte die OECD ein Programm entwickelt, das sich ländervergleichend mit den Kompetenzen von Erwachsenen befasst. Das Programm trägt den Namen „Programme for the International Assessment of Adult Competencies“ kurz PIAAC und die Ergebnisse aus dieser Erhebung, dem „PISA für Erwachsene“, stehen jetzt online zur Verfügung.
An der Erhebung waren 24 Länder beteiligt und es wurden 4 verschiedene Kompetenzbereiche untersucht:
– Lesekompetenz
– Grundlegende Komponenten der Lesekompetenz
– Alltagsmathematische Kompetenz
– Technologiebasiertes Problemlösen
Mit dem nationalen Projektmanagement von PIAAC in Deutschland hat das BMBF die GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften beauftragt. Unterstützt wird die GESIS durch die TBA-Gruppe des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF), die die Entwicklung der computerbasierten Testplattform übernommen hatte.

 

Neben der Veröffentlichung der Ergebnisse stellt der Deutsche Bildungsserver in seinem Dossier zu PIAAC außerdem weiterführende Informationen zur Verfügung.

 
 

  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Edutags: Das 3. Webinar findet am kommenden Montag, den 12.08.2013, 15.00 Uhr statt

07.08.2013 Hirschmann Abgelegt in Web 2.0, E-Learning, Mediennutzung, Medienkompetenz, Schule, Berufsbildung, Lehrerfortbildung, Berufliche Weiterbildung, Open Access, Open Educational Resources, Mobiles Internet, Social Media, Creative Commons | Kommentieren » |


Mit Edutags lassen sich Webinhalte sammeln, verschlagworten und teilen, die für einen mediengestützten Unterricht genutzt werden können. Um die Möglichkeiten von Edutags besonders in der Lehrerausbildung nutzbar zu machen, bietet das Edutags-Team in den kommenden Monaten regelmäßig kostenfreie Webinare an. In den Online-Sitzungen werden die Grundfunktionen von Edutags vorgestellt und Szenarien für die Nutzung in beiden Phasen der Lehrerausbildung angeboten. Die Webinare dauern etwa dreißig Minuten und stehen danach auch als Aufzeichnung im Netz zur Verfügung.
Termine:
Montag, 12.8.2013 – 15:00 Uhr
Dienstag, 17.9.2013 – 16:00 Uhr
Aufzeichnung vom 19.07.2013
Aufzeichnung vom 27.06.2013
Weitere Infos und Anmeldung: webinare@edutags.de

  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo