Kategorie: Open Data

Seit DFG und BMBF in ihren Förderrichtlinien dazu verpflichten, erhobene Forschungsdaten zur möglichen Nachnutzung aufzubereiten und zu archivieren ist das Thema nicht mehr wegzudenken. Wir berichten über Angebote, Erfahrungen und Schwierigkeiten im Umgang mit Forschungsdaten.

Her mit den Datenbeständen!

Das FDZ Bildung garantiert Forschenden Rechtssicherheit, Auffindbarkeit und Arbeitsersparnis

Open Data in der Bildungsforschung (1)

Seit 2012 können Bildungswissenschaftler/-innen die in ihren Projekten erhobenen Daten im Forschungsdatenzentrum Bildung (FDZ Bildung) zur Nachnutzung archivieren lassen – mitsamt den für die Erhebung notwendigen Instrumenten – oder aber die dort dokumentierten Daten selbst für eine Sekundäranalyse nutzen. INTERVIEW mit Maike Porzelt und Dr. Marius Gerecht. Die beiden erklären, um welche Forschungsdaten und -instrumente es sich  handelt, was die Forschenden davon haben, und wie das mit der Aufbereitung der Datenbestände genau funktioniert. Weiterlesen