Projekt-Info

Mit dem Projekt „Bildungsserver 2.0: Entwicklung und Erprobung interaktiver und partizipativer Zielgruppenangebote auf der Basis von ‘Social Software’“ werden die interaktiven Nutzerschnittstellen des Deutschen Bildungsservers auf dem Stand avancierter technischer Entwicklungen im Bereich des so genannten Web 2.0 ausgebaut und um zielgruppenspezifische Angebote erweitert. Den Nutzer/innen sollen damit Möglichkeiten zum direkten Austausch über professionelle Fragen, praxisbezogene Problemstellungen oder aktuelle Bildungsthemen eröffnet werden.

Exemplarisch wird dabei mit dem Hamburger Bildungsserver kooperiert; er beteiligt sich mit regionalen Fragestellungen wie „selbstverantwortete Schule“ im Rahmen der Hamburger Schulreform und mit fachbezogenen Materialsammlungen etwa zum Deutschunterricht.

Weitere Einsatzmöglichkeiten der partizipativen Web 2.0-Anwendungen werden im universitären bzw. wissenschaftlichen Bereich gesehen; dort können über Wikis Arbeits- und Forschungsmethoden oder auch themenbezogene Informationssammlungen kollektiv erarbeitet werden.

Eine vom FWU konzipierte Wiki-Plattform „Vertiefung und Ergänzung von Medienangeboten“ wird Kontextmaterialien und methodisch-didaktische Zusatzinformationen zu Unterrichtsmedien bieten und den Pädagogen zusätzlich die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch eröffnen.

Um eine Integration bisheriger Beteiligungsformen mit Web 2.0-Anwendungen zu realisieren, wird eine geplante Serie von Experten-Chats durch Wikis oder eines Weblogs ergänzt, die der Vorbereitung und inhaltlichen Kontextualisierung der Chats dienen. Interessierten soll es damit möglich werden, eigene Themenvorschläge einzubringen oder sich direkt zu den betreffenden Diskussionsthemen zu äußern.

Das Projekt wird begleitend evaluiert: Wechselwirkungen sowohl zwischen den verschiedenen interaktiv angelegten Zielgruppenangeboten, als auch zwischen ihnen und dem allgemeinen Angebot des Bildungsservers werden dokumentiert und mit Hilfe quantitativer und qualitativer Verfahren analysiert.

Beteiligte Institutionen/Kooperationspartner

• Geschäftsstelle Deutscher Bildungsserver am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung;
• FWU Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht;
• Behörde für Bildung und Sport Hamburg mit dem Hamburger Bildungsserver

„Bildungsserver 2.0“ ist ein innovatives Projekt im Rahmen des Deutschen Bildungsservers.

Förderdauer: 1. Januar 2007 bis 31. Dezember 2008

Kontakt

Ingo Blees

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.