Laura Arndt von der PH Heidelberg kapert den Twitter-Account des Fachportals Pädagogik

Twitter-Take over am 14. Mai 2021

Laura Arndt übernimmt den Twitter-Account des Fachportals Pädagogik gleich zwei Mal: Am 14. Mai stellt sie das Thema ihrer in der Fachdidaktik (MINT-Fächer) verorteten Promotion vor, in der sie untersucht, ob – und wenn ja wie – man im naturwissenschaftlichen Unterricht ein angemessenes Wissenschaftsverständnis vermitteln kann. Dazu gehört auch eine Erhebung, für die sie noch Teilnehmende sucht. Im zweiten Teil ihrer Gastmoderation im Juli will sie die Ergebnisse ihrer Erhebung vorstellen und über das Reviewverfahren des letzten Artikels im Rahmen ihrer publikationsgestützten Dissertation berichten. Wir sind gespannt!

Steckbrief Laura Arndt, Doktorandin :

Laura Arndt promoviert an der PH Heidelberg zum Thema MINT-Bildung. Seit Januar 2018 ist sie außerdem im Team von TRANSFER TOGETHER – einem Projekt im Rahmen der Förderinitiative Innovative Hochschule, dessen Ziel es ist, die an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg entwickelten bildungswissenschaftlichen Innovationen in außerschulische Lernorte der Region zu tragen – in Unternehmen, Kultureinrichtungen, Vereine und öffentliche Einrichtungen.

Wo liegen ihre wissenschaftlichen Interessen?

Was macht (Natur)Wissenschaft aus und wie funktioniert sie? Diese Fragen stellen sich für den naturwissenschaftlichen Unterricht und die Lehramtsausbildung, weil die Vermittlung eines angemessenen Wissenschaftsverständnis ein Kerngeschäft der Förderung naturwissenschaftlicher Grundbildung ist. Ich untersuche dabei theoretische Grundlagen, um der schulischen Praxis ein starkes Fundament zu gießen. Hoch aktuell – Die Rolle des individuellen Wissenschaftsverständnis bei gesellschaftlicher Partizipation zeigt sich spätestens seit Corona deutlich.

Warum sollten Wissenschaftler soziale Medien wie Twitter nutzen?

Neben idealistischen Gründen, wie die Partizipation überhaupt erst zu ermöglichen, gibt es auch einige praktische Gründe: Niederschwelliger Austausch mit anderen Forschenden, Interessierten, Zielgruppen sowie die Erhöhung der Reichweite und zusätzliche Dokumentation der Forschungstätigkeiten. Last but not Least: Es macht großen Spaß!

Was reizt Sie am Take over des @FachportalPaed-Accounts?

Ich bin gespannt auf die Rückmeldung von ganz anderen Communities!

Zu welchen Themen wollen sie twittern?

Bei meiner eintägigen Übernahme im Mai möchte ich gerne mein Forschungsprojekt vorstellen und eine laufende Erhebung vorantreiben, für die ich vor allem Lehramtsstudierende gewinnen möchte.  In meinem Forschungsvorhaben versuche ich einen theoretischen Konflikt empirisch zu prüfen, wonach mindestens zwei verschiedene Modellierungen vom Wesen der Naturwissenschaft miteinander konkurrieren. Mit meinem Fragebogen versuche ich alle Aspekte von zwei ausgewählten Ansätzen gemeinsam abzubilden und so Rückschlüsse auf deren Verhältnis ziehen zu können. Zeigt sich der eine oder andere Ansatz oder muss unser Verständnis vom Wesen der Naturwissenschaft rekonstruiert werden?
Das ist natürlich alles etwas abstrakt, wird aber gerade in Coronazeiten konkretisiert und zeigt die Relevanz des Themas auf. Es geht natürlich nicht nur um Katastrophen wie Pandemien, sondern eher darum nachzuverfolgen und zu hinterfragen, wie Wissenschaft funktioniert (und wie nicht) und wie sie als Teil der Gesellschaft mit anderen Bereichen wie der Politik oder Wirtschaft interagiert. Solche Fälle zeigen uns auch immer etwas über das Wesen der Naturwissenschaft und bilden das Grundprinzip meines Fragebogens.
In der zweiten Übernahme im Juli, die eine ganze Woche dauern wird, möchte ich dann die Ergebnisse der Erhebung vorstellen und über das Reviewverfahren des letzten Artikels meiner publikationsgestützten Dissertation berichten. Darauf freue ich mich besonders, weil ich Reviewverfahren bis zu meinen eigenen Erfahrungen als Black-Box empfunden habe. Dieses wichtige Kerngeschäft der Wissenschaft würde ich gerne in den Mittelpunkt meiner Kaperwoche stellen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.